Preu_ler.Otfried

Kinderbücher
 

Otfried Preußler gestorben

Preu_ler.Otfried
Otfried Preußler Foto: Thienemann-Verlag

MÜNCHEN. Der bekannte Kinderbuchautor Otfried Preußler ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Wie der Stutgarter Thienemann-Verlag am Mittwoch mitteilte, starb Preußler bereits am Montag im Kreise seiner Familie in Prien am Chiemsee. Zu Preußlers bekanntesten Werken zählen „Krabat“, „die Kleine Hexe“, „Räuber Hotzenplotz“ und „der Kleine Wassermann“. Seine Bücher wurden in 52 Sprachen übersetzt.

Preußler wurde 1923 im nordböhmischen Reichenberg geboren. 1949 kam der Heimatvertriebene nach fünfjähriger sowjetischer Gefangenschaft nach Bayern. Dort verbrachte er auch den Rest seines Lebens.

Streit um politische Korrektheit

Unlängst geriet Preußler wegen der Redigierung politisch unkorrekter Passagen in seinem Buch „Die kleine Hexe“ in die Schlagzeilen. Der Thienemann-Verlag hatte angekündigt, das Buch dem „sprachlichen und politischen Wandel anzupassen“ und Begriffe wie „Negerlein“ oder „Chinesenmädchen“ ersatzlos zu streichen. Preußlers Familie hatte dazu ihr Einverständnis erteilt.

In einem Interview mit der Jungen Freiheit hatte Preußler bereits 1999 eine Abnahme der Lesekultur in Schulen beklagt. „In der jüngeren Vergangenheit hat auch auf diesem Gebiet sehr viel an Verengung und Verfälschung stattgefunden“, sagte er damals. (tb)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles