Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!
Roesler-klein

Einwanderung
 

Rösler warnt vor Intoleranz in Deutschland

Roesler-klein
Philipp Rösler: Reform der Visa-Regelungen gefordert Foto: FDP Niedersachsen

HANNOVER. FDP-Chef Philipp Rösler hat sich für mehr Offenheit gegenüber Ausländern ausgesprochen. „Das Schwierige ist nach wie vor die fehlende Toleranz im Alltag“, sagte Rösler am Dienstag auf einer Veranstaltung zum Internationalen Tag der Migranten nach einem Bericht des Hamburger Abendblatt. Es gehe nicht nur um die Integration von Einwanderern, sondern vor allem um „Teilhabe und Partizipation“.

Der FDP-Politiker sprach sich zudem für eine Reform der Visa-Regelungen in Deutschland aus. „Wir müssen im Umgang mit Migranten offener werden, auch bei der Visa-Vergabe“, betonte der Wirtschaftsminister. Derzeit würden Ausländern noch zu viele Hindernisse zugemutet. Gerade die deutsche Wirtschaft sei jedoch auf Einwanderung angewiesen.

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sprach sich auf der Veranstaltung für die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft aus. Niemand der nach Deutschland komme, dürfe gezwungen werden, seine Wurzeln zu kappen. Zu einer wirklichen Willkommenskultur gehöre nicht die Aufgabe der Staatsbürgerschaft, sondern vielmehr die zusätzliche Vergabe der deutschen. Er warnte außerdem vor der Abwanderung gut ausgebildeter Türken. (ho)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles