Langen Müller Josef Kraus Der deutsche Untertan
Bildschirmfoto_2011-09-13_um_16.55.14

Ausländergewalt
 

Massenschlägerei nach Kreisligaspiel

Bildschirmfoto_2011-09-13_um_16.55.14
Polizeisirene: Auseinandersetzungen nach Fußballspiel Foto: Thomas Siepmann/pixelio.de

HAMM. Nach einem Fußballspiel zwischen den Kreisligamannschaften Maroc Hamm und Yunus Emre HSV ist es am Sonntag im nordrhein-westfälischen Hamm zu einer Massenschlägerei mit mehr als 60 Beteiligten gekommen. Dabei wurde eine Person schwer und zwei weitere leicht verletzt, teilte die Polizei mit. Die Beamten waren mit mehreren Streifenwagen angerückt, um die Kontrahenten zu trennen.

Ein Sprecher der Polizei sagte der JUNGEN FREIHEIT, man könne anhand der Klubnamen davon ausgehen, daß es sich bei den Schlägern um Menschen mit einem sogenannten „Migrationshintergrund“ handle. Ausgebrochen war die Auseinandersetzung, nachdem ein Spieler des Yunus Emre wegen eines Foulspiels vom Platz gestellt wurde. Kurz darauf prügelten sich Spieler und Anhänger beider Mannschaften vor den Kabinen.

Der Fußball und Leichtathletik Verband Westfalen kündigte bereits an, beide Mannschaften künftig stärker zu beobachten. „Sollten Spieler oder Verantwortliche der Vereine beteiligt gewesen sein, wird die Kreisspruchkammer tätig werden.“ In den nächsten Heimspielen trifft Yunus Emre unter anderem auf die zweite Mannschaft des „Türkischer SC Hamm“. (ho)

AfD Fraktion Sachsen-Anhalt Stellenanzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles