Berlin_Preussischer_Landtag

Parteiaustritt
 

Stadtkewitz bleibt Mitglied der CDU-Fraktion

Berlin_Preussischer_Landtag
Der Preußische Landtag: Sitz des Berliner Abgeordnetenhauses Foto: Wikipedia/Arnold Paul

BERLIN. Der aus der CDU ausgetretene Berliner Abgeordnete René Stadtkewitz bleibt nun doch Mitglied der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Das teilte die Fraktion nach einem Bericht der Berliner Zeitung am Freitag „sehr erfreut“ mit.

Verschiedene CDU-Abgeordnete sowie Fraktionschef Frank Henkel hatten Stadtkewitz in mehreren Gesprächen gebeten, seinen Entschluß zu überdenken und weiter in der Fraktion mitzuarbeiten.

Der Pankower Politiker, der auch Berliner Landesvorsitzender der islamkritischen Bürgerbewegung Pax Europa ist, war am 1. November aus der CDU ausgetreten, weil er sich von der Partei in seinem Engagement gegen die sich ausbreitende Islamisierung und die damit verbundene Entstehung von Parallelgesellschaften nicht ausreichend unterstützt fühlte.

CDU plant Kleinen Parteitag zum Thema Integration

Stadkewitz war zudem von der ehemaligen Berliner Ausländerbeauftragten Barbara John (CDU) wegen seiner Tätigkeit für Pax Europa angegriffen worden. Nach ihrer Kritik hatte die CDU-Fraktion eine geplante Podiumsdiskussion zum Thema Islam und Integration abgesagt.

Trotz seiner weiteren Zusammenarbeit mit der CDU-Fraktion hält Stadtkewitz jedoch nach wie vor an seinem Parteiaustritt fest. Offenbar scheint ihm seine alte Partei aber entgegenzukommen. Der Berliner CDU-Abgeordnete Michael Braun kündigte für das Frühjahr einen Kleinen Parteitag zum Thema Integration an. „Dabei wollen wir alle Facetten ohne Denkblockaden diskutieren“, sagte Braun laut Berliner Zeitung. (krk)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles