Porsche ist „Sprachwahrer des Jahres“

Schriftzug_farbe
Titelkopf der „Deutschen Sprachwelt“

ERLANGEN. Die Porsche AG ist „Sprachwahrer des Jahres“. Das ist das Ergebnis einer Wahl der Leser der Zeitschrift Deutsche Sprachwelt. Danach landete Porsche mit 33,8 Prozent auf dem ersten Platz, gefolgt von dem Liedermacher Rolf Zuckowski (21,9 Prozent) und der CDU/CSU-Initiative „Sprachlicher Verbraucherschutz“ (16,7 Prozent).

Porsche war von den Lesern zum Sprachwahrer gewählt worden, weil die Firma 2005/2006 einem Deutsch-Lektor auf Island einen Porsche-Geländewagen zur Verfügung gestellt hatte, um an Schulen für die deutsche Sprache zu werben.

„Zuckowski schreibe für Kinder eingängige Lieder in ihrer Muttersprache, die fesselnder sind als die Musik aus der Konserve“, begründete die Deutsche Sprachwelt dessen Nominierung.

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion fühle sich durch den Vorschlag zum Sprachwahrer in ihrer Initiative „Sprachlicher Verbraucherschutz“ ermuntert, „für eine verständliche deutsche Sprache im Sinne aller Verbraucher einzutreten“, sagte Verbraucherschutzbeauftragte Julia Klöckner (CDU).

Internetseite der Deutschen Sprachwelt

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles