Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Italienischer Architekt baut Berliner Stadtschloß

Linden-schloss
Simulation des Berliner Stadtschlosses: Auch die Kuppel kommt wieder Foto: Eldaco

BERLIN. Der italienische Architekt Francesco Stella hat den Wettbewerb zum Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses gewonnen. Das gab Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee (SPD) heute bekannt. Den Angaben zufolge ist die Entscheidung der Jury des Architektenwettbewerbs einstimmig gefallen.

Für die entscheidende Runde des Wettbewerbs hatten sich 30 Architekturbüros qualifiziert. Der Bundestag hatte im Jahr 2002 den Wiederaufbau des Schlosses mit den drei Barockfassaden sowie dem sogenannten Schlüterhof beschlossen. Der Entwurf Stellas hält sich an diese Vorgaben und sieht zudem die historische Kuppel sowie eine modern gestaltete Ostseite vor.

Mit dem Wiederaufbau des Stadtschlosses als sogenanntes Humboldt-Forum soll 2010 begonnen werden. In dem Bau, der 2013 fertiggestellt werden soll, sollen die außereuropäischen Sammlungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz untergebracht werden. Die Baukosten werden auf 552 Millionen Euro geschätzt.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles