Markus Krall Freiheit oder Untergang

 

Coventry ehrt Baumeister der Frauenkirche

180px-Dresden_frauenkirche
Dresdner Frauenkirche

Der ehemalige Baudirektor der Dresdner Frauenkirche, Eberhard Burger, erhält die Ehrendoktorwürde der englischen Universität Coventry. Burger war von 1992 bis 2005 Baudirektor für den Wiederaufbau der im Februar 1945 bei der Bombardierung Dresdens zerstörten Frauenkirche.

Mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde soll Burgers Verdienst am Aufbau der 2005 wieder eingeweihten Frauenkirche (JF 45/05) gewürdigt werden. Der Titel soll Burger, der 1943 in Berlin geboren wurde, Ende November in der neuen Kathedrale von Coventry verliehen werden.

Die alte Kathedrale war beim deutschen Luftangriff auf die Rüstungsbetriebe der Stadt im November 1940 zerstört worden. Aus den Zimmermannsnägeln, die die Deckenbalken der Kathedrale gehalten hatten, wurde nach der Zerstörung ein Nagelkreuz angefertigt. Es steht als Symbol für Neuanfang und Vergebung. Nach dem Krieg entstand eine internationale Nagelkreuzgemeinschaft, zu der mittlerweile auch fünfzig Nagelkreuzzentren in Deutschland gehören, unter anderem auch seit 2005 die Dresdner Frauenkirche.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles