Anzeige
Schlagbaum Asylkriese Petition PetitionfürDemokratie.de
AnzeigePetition Petitionfuerdemokratie.de Schlagbaum Grenzkontrolle

Sorge um US-Präsident: Peinlicher Aussetzer: Biden spricht zu einer Toten

Sorge um US-Präsident: Peinlicher Aussetzer: Biden spricht zu einer Toten

Sorge um US-Präsident: Peinlicher Aussetzer: Biden spricht zu einer Toten

Ist er noch geistig fit? US-Präsident Joe Biden bei der Rede, in der ihm der Fehler unterlief.
Ist er noch geistig fit? US-Präsident Joe Biden bei der Rede, in der ihm der Fehler unterlief.
Ist er noch geistig fit? US-Präsident Joe Biden bei der Rede, in der ihm der Fehler unterlief. Foto: picture alliance / AP | Evan Vucci
Sorge um US-Präsident
 

Peinlicher Aussetzer: Biden spricht zu einer Toten

WASHINGTON. Peinlicher Auftritt von US-Präsident Joe Biden: Bei einer Konferenz ist ihm ein übler Patzer unterlaufen, der erneut Zweifel an seiner geistigen Fitneß schürt. Der 79jährige glaubte offenbar, eine prominente Politikerin, die die Veranstaltung organisiert hatte, sei unter den Zuhörern.

Doch tatsächlich ist die republikanische Abgeordnete Jackie Walorski, die die Konferenz zum Thema Hunger gemeinsam mit anderen Parlamentariern vorbereitete, Anfang August bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Dies schien Biden vergessen zu haben, als er am Pult stehend mehrfach darum bat, sie möge sich zeigen.

Biden: „Jackie, bist du hier? Wo ist Jackie?“

„Jackie, bist du hier? Wo ist Jackie?“, fragte Biden. „Ich denke, sie sollte hier sein.“ Daß er nicht über den Tod der Politikerin Bescheid wußte, ist auszuschließen. Denn kurz nach dem Unfall zeigte er sich „traurig“ und würdigte die Verstorbene als über Parteigrenzen hinweg respektierte Parlamentarierin.

Bidens Sprecherin Karine Jean-Pierre versuchte nach dem Fiasko zu retten, was nicht zu retten ist. Sie sagte, der Präsident habe bei der Konferenz Walorskis Namen genannt, weil er an die verstorbene Abgeordnete gedacht habe: „Er hat an sie gedacht, als er die Namen der Verfechter im Kongreß zu diesem wirklich sehr wichtigen Thema genannt hat.“ Morgen plane Biden Walorskis Familie im Weißen Haus empfangen. Dabei wolle er die Umbenennung einer Veteranen-Klinik zu Ehren der Politikerin unterzeichnen, so die Sprecherin.

Joe Biden wird am 20. November 80 Jahre alt. Bei der nächsten Präsidentschaftswahl im November 2024 will er nach bisherigem Stand wieder antreten, um erneut ins Weiße Haus einzuziehen. (fh)

Ist er noch geistig fit? US-Präsident Joe Biden bei der Rede, in der ihm der Fehler unterlief. Foto: picture alliance / AP | Evan Vucci
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.