Mitglieder der Miliz NFAC sammeln sich in Stone Mountain im US-Bundesstaat Georgia Foto: Twitter
Mitglieder der Miliz NFAC sammeln sich in Stone Mountain im US-Bundesstaat Georgia Foto: Twitter
„Not Fucking Aroung Coalition“

USA: Schwarze Miliz sorgt mit Aufmarsch für Empörung

STONE MOUNTAIN. Der Aufmarsch einer schwer bewaffneten Miliz aus Afroamerikanern hat in Stone Mountain im US-Bundesstaat Georgia für Empörung gesorgt. Mehrere hundert vermummte Schwarzer zogen am amerikanischen Unabhängigkeitstag zu einem Konföderiertendenkmal in einem Park, wie Videos auf Twitter zeigen. Sie rechtfertigten ihr martialisches Auftreten mit angeblichen Drohungen weißer Milizen in der Vergangenheit.

In den sozialen Medien zeigten sich viele Nutzer besorgt über die Bilder. Viele äußerten Befürchtungen, es könne zu einem Bürgerkrieg in den USA kommen.

Die afroamerikanische Organisation „Not Fucking Around Coalition” (NFAC) (dt. „Wir meinen es verdammt ernst Koalition“) hatte ihre Anhänger aufgerufen, nach Stone Mountain zu kommen. Dort hatte sich 1915 der weiße Ku-Klux-Klan wieder gegründet. Daher wählte die NFAC den Ort als Ziel.

„Wir kommen nicht, um zu singen“

Der NFAC-Gründer, der sich Grand Master Jay nennt, erklärte dem Magazin Newsweek, seine Gruppe sei „100 Prozent schwarz“ und nicht mit der „Black Lives Matter“-Bewegung verbunden. „Wir sind eine schwarze Miliz. Wir sind keine Protestler, wir sind keine Demonstranten. Wir kommen nicht, um zu singen.“ Er forderte, das Konföderiertendenkmal in Stone Mountain abzureißen.

Der selbsternannte General der Miliz äußerte sich erfreut darüber, daß nur Schwarze bei ihrer Machtdemonstration am Feiertag anwesend waren. „Es waren nur Schwarze da, keine braunen, keine weißen Leute, nur Schwarze.“

NFAC soll antisemitisch sein

Ein Sprecher des Stone Mountain Gedenkverein sagte, die Proteste seien friedlich verlaufen. Der Park, in dem das Denkmal stehe, sei ein öffentlicher Park. Man respektiere das Recht auf freie Meinungsäußerung.

Gegen die NFAC gibt es Antisemitismusvorwürfe. So hatte Grand Master Jay an seine Anhänger via Twitter angebliche Hitler-Zitate verbreitet, in denen dieser vor der Versklavung der USA durch die Juden gewarnt habe. (ag)

Mitglieder der Miliz NFAC sammeln sich in Stone Mountain im US-Bundesstaat Georgia Foto: Twitter

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

aktuelles