Walk of Fame

Stadtrat in Hollywood gegen Trump-Stern

LOS ANGELES. Der Stadtrat von West Hollywood will den Walk-of-Fame-Stern von US-Präsident Donald Trump in Los Angeles entfernen lassen. Mit einem einstimmigen Beschluß forderte der Stadtrat die Handelskammer von Hollywood sowie die Stadt auf, die in den Boden eingelassene Auszeichnung zu beseitigen.

Grund dafür seien unter anderem Trumps „verstörender Umgang“ mit Frauen sowie Äußerungen über Einwanderer. „Der West-Hollywood-Stadtrat hat die Resolution nicht beschlossen, weil Donald Trump ein Konservativer oder Republikaner ist. Einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame zu verdienen, ist eine Ehre. Wenn man Minderheiten, Immigranten, Muslime, Menschen mit Behinderungen oder Frauen herabsetzt und angreift – dann existiert die Ehre nicht mehr“, sagte der Bürgermeister von West Hollywood, John Duran, dem Sender CNN.

Stern wurde mehrfach beschädigt

Der Beschluß des Stadtrates sei zwar angenommen worden, die Entscheidung sei jedoch nicht bindend, da die Stadt für den Walk of Fame nicht zuständig sei. Der Präsident der Handelskammer, Leron Gubler, betonte, die Kammer habe noch nie einen Stern entfernt. Diese seien Teil der Geschichte des berühmten Gehwegs.

Trumps Stern, den er für die Moderation der Realityshow „The Apprentice“ erhielt, war mehrfach beschädigt worden. Im Juli zerstörte ein Mann ihn mit einer Spitzhacke. Der Verdächtige wurde am selben Tag festgenommen, als der Stadtrat den Beschluß faßte, den Stern zu beseitigen. Bereits in den Tagen vor der Präsidentschaftswahl 2016 war der Stern beschädigt worden. Er wurde bislang jedes Mal repariert. (ls)

Trump auf dem Walk of Fame, rechts: zerstörter Stern Foto: picture alliance/AP Photo

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load