AfD Alternative für Deutschland Wahlkampagne
Jean-Claude Juncker
Jean-Claude Juncker: Muß scharfe Kritik aus Tschechien einstecken Foto: picture alliance/Wiktor Dabkowski

Wegen Brexit
 

Tschechien fordert Rücktritt von Jean-Claude Juncker

PRAG. Nach dem Votum der Briten für einen EU-Austritt hat Tschechiens Außenminister Lubomir Zaoralek heftige Kritik an EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker geäußert. Juncker sei derzeit „nicht der richtige Mann für den Job“, sagte Zaoralek in einer Fernsehdebatte. Der EU-Politiker solle über seinen Rücktritt nachdenken, da er für das Brexit-Ergebnis verantwortlich sei, betonte der Minister laut der Nachrichtenagentur dpa.

Zaoralek warf Juncker vor, nicht vor Ort für den Verbleib in der EU geworben und sich nicht genug engagiert zu haben. „Ich hätte mir vorgestellt, daß die Kommission von einem ehrbaren, vertrauenswürdigen Mann angeführt wird, der in einer Situation, wo uns der Verlust eines Beines oder Armes droht, selbst in das Land geht und den Briten sagt: ‘Wir wollen, daß ihr bleibt’“, kritisierte der Sozialdemokrat.

Bei der Volksabstimmung über einen EU-Austritt Großbritanniens wurden 51,9 Prozent der Stimmen für, 48,1 Prozent gegen einen Brexit abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 72 Prozent. Insgesamt hatten 17,4 Millionen Menschen für den Brexit votiert. Das britische Parlament ist an die Entscheidung des Referendums allerdings nicht gebunden. (ls)

Jean-Claude Juncker: Muß scharfe Kritik aus Tschechien einstecken Foto: picture alliance/Wiktor Dabkowski
AfD Fraktion NRW Stellenausschreibung Inneres
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles