AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!
Bank of Scotland
Bank of Scotland: Über Nacht kündigte die Bank Russia Today alle Konten Foto. picture alliance / empics

Keine Gründe angegeben
 

Britische Bank kündigt Konten von russischem Sender

LONDON. Die britische Royal Bank of Scotland (RBS) hat alle Konten des russischen Medienunternehmens Russia Today (RT) geschlossen. Eine Sprecherin des russischen Außenministeriums sieht darin einen Schlag gegen die Pressefreiheit in Großbritannien.

Eine mögliche Erklärung für die unerwartete Kündigung aller Konten des Senders sieht die RT-Chefredakteurin Margarita Simonyan jedoch im neuen britischen Sanktionspaket gegen Rußland. Die EU diskutiert derzeit mit den USA gemeinsame Vorgehensweisen gegen den Kreml und seine Syrien-Politik.

Keine Gründe für Schließung bekannt

„Lang lebe die Meinungsfreiheit“, twitterte Simonyan als Antwort auf den Kündigungs-Brief der zur RBS gehörigen National Westminster Bank. In dem Schreiben wird weder ein Grund genannt, noch eine Möglichkeit zum Einspruch geboten.

Die Beziehung zwischen Großbritannien und Rußland ist bereits seit einiger Zeit angespannt. Im Vorjahr schloß die Bank Barclays bereits das Konto der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya. (vi)

Bank of Scotland: Über Nacht kündigte die Bank Russia Today alle Konten Foto. picture alliance / empics
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles