Künftig Bürgerkriege in Europa? / US-Historiker Victor Hanson übt scharfe Kritik an EU-Einwanderungspolitik

Bürgerkriegsszenarien wie einst auf dem Balkan oder heute in Kenia prognostiziert der amerikanische Publizist und Autor des umstrittenen einwanderungskritischen Buches „Mexifornia“, Victor Hanson, für die USA und für Europa, wenn diese das dramatischer werdende Einwanderungsproblem nicht in den Griff bekommen. In einem Interview mit der am Freitag erscheinenden Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT sagt er für den Fall des Scheiterns, er sehe „entweder ein muslimisches `Eurabia´ oder das Europa einer rechten Gegenbewegung vorher, die sehr häßlich werden könnte“. 

Der Politik des Multikulturalismus anstelle eines effektiven Integrationskonzepts erteilt er eine Absage. Es könne nicht Ziel sinnvoller Einwanderungspolitik sein, daß die „Zuwanderer hierzulande Kopien der mißlichen Lebenswelten ihrer Herkunftsländer“ schüfen. Wenn Zuwanderung allein als „Überlaufventil“ für die Herkunftsländer fungiere, werden notwendige Reformen in diesen Ländern systematisch verhindert. 

Die Europäer fordert Hanson auf, ihr politisches Selbstverständnis zu überprüfen: „Minimale Verteidigung, Sozialismus und Atheismus sind das Rezept für die Katastrophe.“ Er warnt davor, den Begriff der Nation aufzugeben: „Ohne eine Überzeugung, die stark genug ist, daß man ihr etwas Wesentliches zu opfern bereit ist, verfällt eine Gesellschaft in Lethargie.“

Das vollständige Interview finden Sie im Internet unter https://www.jungefreiheit.de.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen: 
Bärbel Richter
Presse & Öffentlichkeitsarbeit 
JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co. 
Hohenzollerndamm 27 a 
10713 Berlin 
Tel: (030) 864953-70 
Fax: (030) 864953-14 
E-Post: presse@jungefreiheit.de 
https://www.jungefreiheit.de

V.i.S.d.P.: Thorsten Thaler, stellv. Chefredakteur, Hohenzollerndamm 27a, 10713 Berlin

Vollständige Liste mit den Autoren und Interviewpartnern der JUNGEN FREIHEIT

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles