Radiopannen

Allen Unkenrufen zum Trotz das Internet macht dem klassischen Radio nur wenig Konkurrenz. Zählt man die vielen Internetradios und Podcasts dazu, hat sich die Bedeutung des Mediums Radio sogar erhöht. Zusätzlich nutzen inzwischen sämtliche Radiosender die Möglichkeiten des Internets, um Ihren Zuhörern zusätzliche Dienstleistungen wie Programmübersichten, Liederlisten und Charts oder einfache Tips zu vermitteln. Doch es gibt auch Internetseiten, die sich mit dem Radio als solchem befassen. Aus den Reihen der Redaktion erhielt ich nun einen heißen Surftip, der mich zu der Seite Radiopannen.de führte. In mehreren Sparten kann man sich dort allerlei Versprecher, Lacher und sonstige Pannen von Moderatoren anhören und runterladen. Besonders ergötzte ich mich an Sarah Connors textlich und musikalisch eigenwilliger Interpretation unserer Nationalhymne. Und selbst die Meldung des Rundfunks der DDR zum Ableben Walter Ulbrichts ist an Peinlichkeit kaum zu überbieten. Der Internetauftritt steht passenderweise unter der Schirmherrschaft von Max Schautzer, dem sympathischen Moderator der legendären TV-Sendung „Pleiten, Pech und Pannen“, beölt sich Euer EROL STERN

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles