Joachim Kuhs

 

Achim Geimer, TV-Journalist

Wo möchten Sie jetzt am liebsten sein? Im Moment gerne in New York. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Original englische Weingummis. Was bedeutet Heimat für Sie? Menschen, die mir nahe sind, und Orte, die mich anregen. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Menschen, die mir nahe sind, Original englische Weingummis, Humor, Fitness-Studios, mein verständnisvoller Bankberater und manches, das besser privat bleibt. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Liebe, Vertrauen, Disziplin. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? Einige, vor allem: „Narziß und Goldmund“ von Hermann Hesse. Welche Musik mögen Sie? Verschieden von Klassik bis Rock/Aktuell vor allem „Cafe del Mar“. Nie: Volkstümlichen Schlager! Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? „Ja, ja, der Apfel“ … die Entdeckung der Sünde im Paradies mit allen schlimmen und guten Folgen für uns alle. Was möchten Sie verändern? Mehr heitere Gelassenheit im Alltag, mehr Vision und Durchsetzungskraft in der Politik, Mehr Hilfe für tatsächlich Bedürftige … und in Abständen immer wieder mich selbst. Woran glauben Sie? An Gott und die Fähigkeit, sich wichtig, aber nie zu wichtig zu nehmen. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Liebe, Toleranz, Selbstvertrauen. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Ein schmerzlicher Neubeginn. Achim Geimer , 36, ist TV-Journalist. Er moderiert auf dem MDR die tägliche Nachrichtensendung „Länderzeit“ sowie die Spielsendung „Tele-Bingo“.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles