Eine Petition fordert die Rückkehr des Unterhaltungskünstlers Uwe Steimle zum MDR Foto: picture alliance/Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Petition verlangt Rückkehr von Uwe Steimle zum MDR

DRESDEN. Mehr als 50.000 Unterzeichner haben in einer Petition die Rückkehr des Unterhaltungskünstlers Uwe Steimle zum MDR gefordert. Die Entscheidung des Senders, die Zusammenarbeit mit Steimle zu beenden, mißachte den Willen der Zuschauer und Beitragszahler, heißt es in dem Aufruf. Die Sendung „Steimles Welt“ sei ein einzigartiges Format, „das auf unterhaltsame Weise die Menschen und das Leben in Mitteldeutschland dokumentiert“.

Im vergangenen Dezember hatte der MDR die Sendung des Kabarettisten eingestellt. Als Grund nannten die Verantwortlichen Aussagen Steimles, in denen er die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks angezweifelt hatte.

Zuvor hatte der gebürtige Dresdner unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mangelnde Empathie mit den Deutschen vorgeworfen. Zudem beklagte er, Deutschland sei immer noch ein besetztes Land. (ag)

> Die Petition im Internet.

Eine Petition fordert die Rückkehr des Unterhaltungskünstlers Uwe Steimle zum MDR Foto: picture alliance/Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles