Hessen

Mehrere Mädchen bei Konzert aus Gruppe heraus begrapscht

WIESBADEN. Nach mehreren sexuellen Übergriffen während eines Konzerts in Wiesbaden sucht die Polizei nach weiteren Opfern. Bei dem Auftritt des Rappers Eno am Dienstag vergangener Woche waren nach jetzigem Stand vier Mädchen aus einer Gruppe heraus unsittlich berührt worden, teilte die Polizei auf JF-Nachfrage mit. „Möglicherweise könnte die Anzahl jedoch noch steigen.“ Die Ermittlungen dazu liefen auch Hochtouren.

Nach Bekanntwerden der Vorfälle vergangene Woche hatten sich weitere Mädchen bei dem Veranstalter des Konzerts gemeldet. Im Verdacht stehen bislang ein elf Jahre alter Syrer sowie ein 16 Jahre alter Afghane. Es sei nicht ausgeschlossen, „daß noch weitere Tatbeteiligte identifiziert werden“, sagte der Polizeisprecher.

14jähriger wollte helfen: Niedergeschlagen

Die Polizei ermittelt neben sexueller Belästigung auch wegen gefährlicher Körperverletzung. Laut Zeugen stellte sich ein Jugendlicher vor die Mädchen. Die Situation schien damit beruhigt. Doch der 14jährige sei im Anschluß an das Konzert von einer Gruppe abgepaßt und niedergeschlagen worden, heißt es im Polizeibericht. Auch als er am Boden lag, sollen die Angreifer auf ihn eingetreten haben. In der Gruppe befanden sich demnach auch der Syrer und der Afghane.

Mittlerweile hat sich auch Eno, der mit bürgerlichen Namen Ensar Albayrak heißt, zu den Vorfällen Fall geäußert. Er habe erst aus den Medien erfahren, daß auf seinem Konzert „irgendwelche komischen Dinge passiert sind“, sagte er laut dem Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk. Die Opfer sollen sich via E-Mail bei ihm melden. „Und an die Hurensöhne, die da draußen irgendwelche Faxen gemacht haben, ich verfluche euch alle!“(ls)

Polizei Hessen (Archivbild): Opferzahl könnte weiter steigen Foto: dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load