Franken

Mädchen umzingelt: Polizei fahndet nach Gruppengrapschern

WÜRZBURG. Die Polizei Unterfranken sucht nach einer Gruppe mutmaßlicher Sextäter. Ein 17 Jahre altes Mädchen war nach eigenen Angaben am vergangenen Freitag abend in der Würzburger Innenstadt von mehreren Männern umzingelt, bedroht und sexuell belästigt worden. Wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch vormittag auf JF-Nachfrage mitteilte, werde weiterhin nach den Angreifern gefahndet.

Zunächst hätten die Männer versucht, das Mädchen im Ringpark in der Innenstadt mit sexistischen Sprüchen anzumachen und zu betatschen. Zudem sei sie zu „sexuellen Handlungen aufgefordert worden“, wie sie gegenüber der Polizei angab. Auch als die 17jährige um Hilfe rief, hätte niemand der vorbeilaufenden Passanten reagiert.

Erst als eine Frau in einer fremden Sprache die Angreifer aufforderte, aufzuhören, sollen diese weggelaufen sein. Das Mädchen und die Frau stiegen anschließend in ein Taxi. Das Opfer ging am darauffolgenden Tag zur Polizei, wo sie einen der Männer als circa 26jährig und schlank beschrieb. Außerdem soll er ein Halstuch getragen und Arabisch sowie gebrochen Deutsch gesprochen haben. (ls)

Ringpark in Würzburg: Passanten sollen nicht reagiert haben Foto: wikimedia.org/Stephan Seufert/cc

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load