Demonstration gegen „Gentrifizierung“ (Symbolbild): Ehepaar angegriffen Foto: JF
Nürnberg

Linksextremisten verprügeln Ehepaar

NÜRNBERG. Linksextremisten haben am vergangenen Sonntag in Nürnberg ein Ehepaar verprügelt und ihr Grundstück verwüstet. Zuvor hatte die linke Szene während einer Kundgebung gegen „Gentrifizierung“ Stimmung gegen die Hausbesitzer gemacht. Der Mann und seine Ehefrau wurden von einer 20köpfigen Personengruppe angegriffen und verletzt.

„Beide trugen augenscheinlich Prellmarken im Gesicht davon, und nachdem der 49jährige Mann nach bisherigen Erkenntnissen auch noch am Hals gewürgt wurde und unter akuter Atemnot litt, mußte er sofort in ärztliche Behandlung gegeben werden“, teilte die Nürnberger Polizei mit. Auch die Frau sei geschlagen und gewürgt worden.

Den Haß der Linksextremisten hatte sich das Paar zugezogen, weil sie als Hauseigentümer einen Zaun auf ihrem Grundstück gebaut und das Gebäude saniert hatten. „Ein Teil der Gruppe riß den Außenzaun aus seiner Verankerung, während der andere die Klingelanlage sowie den Briefkasten der Eheleute zerstörte“, berichtete die Polizei, die den Sachschaden auf etwa 2.000 Euro schätzte. Tatverdächtige wurden bisher nicht ermittelt. Für den 25. Juli plant die linke Szene in der Nähe eine weitere Demonstration. (ho)

Demonstration gegen „Gentrifizierung“ (Symbolbild): Ehepaar angegriffen Foto: JF

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles