Joachim Kuhs

 

War Großmutter eine Giftmischerin?

Was die Großmutter noch wußte“, heißt eine beliebte Fernsehserie im Nachmittagsprogramm des SWR. Es geht darin um herzhafte, einst populäre Kochrezepte und Gourmet-Tips, die unverdientermaßen aus der Mode gekommen sind. Jetzt ertönt plötzlich der Warnruf: „Vorsicht vor dem, was Großmutter wußte! Großmutter war in mancherlei Hinsicht eine richtige Giftmischerin!“ Vor allem staatliche Pilzberatungsstellen machen zu Beginn der Pilzsaison mobil. „Viele Pilzsorten“, erklären sie, „die Großmutter pries und zu schmackhaften Gerichten verarbeitete, der Kahle Krempling beispielsweise oder der Grünling oder der grüne Täubling, sind in Wirklichkeit giftig!“ Pilzsammler verharren in Entsetzen. Wem darf man noch trauen? Mancher Gourmet allerdings wundert sich. Er erinnert sich, bei Großmutter und anderswo so manchen Krempling oder Grünling mit Genuß verspeist zu haben, ohne daß er danach krank wurde. Nicht einmal schlecht oder blümerant wurde ihm damals zumute. Waren die Pilze wirklich giftig? Haben sie etwa, wenn man schon nicht unmittelbar etwas spürt, eine vergiftende Langzeitwirkung? Müssen wir früher sterben, weil uns Großmutter bekocht hat? Es verhält sich mit den Pilzbestimmungsbüchern offenbar ähnlich wie mit der Rechtschreibreform. Was lange für richtig oder hinnehmbar galt, ist über Nacht zum Ärgernis geworden bzw. wird von „Experten“ dazu erklärt. Die Giftigkeit liegt nicht in den Sachen selbst, sondern in der Meinung, die die Experten darüber haben. Allein ihnen soll man vertrauen, nicht mehr den eigenen Erfahrungen. Fragt sich nur, wo die wirklichen Experten sitzen, im Schriftstellerverband oder in der Kultusministerkonferenz, in Großmutters Küche oder in der Beratungsstelle. Großmutter wußte immerhin: Gift oder nicht Gift, darüber entscheidet letztlich die Dosis. Die Beratungsstellen wissen das hoffentlich auch.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles