AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

 

Iyi aksamlar, Alamanya!

Sie gehört zur deutschen Hauptstadt wie der Funkturm und die Siegessäule. Vor 46 Jahren, am 1. September 1958, ging die Berliner Abendschau auf Sendung. In ihren besten Zeiten schaute fast jeder zweite Berliner die Nachrichten, Berichte und Reportagen aus dem Stadtgeschehen. Am vergangenen Samstag nun hat die Abendschau ein weiteres Kapitel in ihrer Geschichte aufgeschlagen. Zum ersten Mal wurde eine komplette Ausgabe in einer fremden Sprache ausgestrahlt – auf türkisch, mit deutschen Untertiteln. Anlaß war das Kulturfestival „Türkei hier und jetzt – Simdi Now“, das der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) mit einem türkischen Programmschwerpunkt begleitete. Moderiert wurde die Abendschau auf türkisch von Öney Bilkay, die in Berlin als Redakteurin für TRT arbeitet, den öffentlich-rechtlichen Hörfunk- und Fernsehsender der Türkei. Alles nur ein Gag – so wie Harald Schmidt einst eine Sendung komplett auf französisch absolvierte? Oder hat der RBB hier die Zukunft des Fernsehens in Deutschland antizipiert?

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles