Markus Krall Freiheit oder Untergang

 

Das schlimmste Lied der Welt

„Die Hölle, das sind die anderen.“ Dieses Sartre-Zitat fällt mir immer ein, wenn ich ein bestimmtes Lied höre. Warum? Meine Mitmenschen quälen mich. Ganz besonders im Sommer. Ich wohne in einem dicht besiedelten Raum. In meiner Umgebung gibt es Kneipen, einen Park, einen Bahnhof, ein Altersheim, ein Studentenwohnheim und noch ein paar andere Emissionsquellen, wie einen Bauhof und einen Supermarkt. Jetzt ist es ja nicht so, daß ich generell ein Problem mit Krach hätte. Ganz im Gegenteil. Wer es leise will, soll gefälligst nicht mitten in der Stadt leben, sondern aufs Land ziehen.

Nein, das Problem ist nicht Musik im allgemeinen. Mein Problem ist ganz bestimmte Musik. Zum Beispiel das Sommerfest des Alterheims. Dort spielt laute Blasmusik. Da stellt sich bei mir übrigens die Frage, was für Musik in den Heimen läuft, wenn ich mal soweit bin? Nena, Rammstein oder Madonna? Aber egal. Das Altersheims ist das kleinste Problem, die hören nämlich pünktlich um 22 Uhr auf; Humptata mag ich zwar nicht, es läßt sich aber noch ertragen.

Grauen am Höhepunkt des Abends

Richtig grausam ist das Studentenwohnheim. Normalerweise fängt dort jedes Fest mit den aktuellen Charts an, die schon im Fitneßstudio, Büro oder beim Einkaufen für die zwanghafte Berieselung sorgen. Je später es wird, desto schlimmer die Musik. Der Horror startet meistens mit Falco, irgendwann kommt Tina Turner, bis sich dann am Höhepunkt des Abends das Grauen bis zur Unendlichkeit steigert: die Weather Girls mit „It’s Raining Men“. Schon zu meinen Unizeiten ging mir das Lied auf den Sack. Seitdem läuft es immer und überall: bei Betriebsfeiern, „After-Work-Partys“, am Fasching und auf jeder anderen Veranstaltung, bei der Musik laufen muß. Es ist nicht möglich, dem Geplärre zu entkommen.

Im Moment bin ich mir nicht sicher, ob mein Haßlied durch ein neues abgelöst wird. Der aktuell grassierende Michael-Jackson-Wahn beginnt auch bei meinen benachbarten Studenten Wirkung zu zeigen.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles