Anzeige
Anzeige

Linke Publizistik: Zombie-Debatten – Nichts Neues über die „Neue Rechte“

Linke Publizistik: Zombie-Debatten – Nichts Neues über die „Neue Rechte“

Linke Publizistik: Zombie-Debatten – Nichts Neues über die „Neue Rechte“

Linke Publizisten haben die "Neue Rechte" genau im Blick, was Neues schreiben tun sie hingegen nicht (Symbolbild) Foto: picture alliance / Wolfram Steinberg | Wolfram Steinberg
Linke Publizisten haben die "Neue Rechte" genau im Blick, was Neues schreiben tun sie hingegen nicht (Symbolbild) Foto: picture alliance / Wolfram Steinberg | Wolfram Steinberg
Linke Publizisten haben die „Neue Rechte“ genau im Blick, was Neues schreiben tun sie hingegen nicht (Symbolbild) Foto: picture alliance / Wolfram Steinberg | Wolfram Steinberg
JF-Plus Icon Premium Linke Publizistik
 

Zombie-Debatten – Nichts Neues über die „Neue Rechte“

Wo wäre das akademische Proletariat nur ohne die „Neue Rechte“? Diese liefert den Anti-Rechts-Publizisten seit Jahren Arbeitsfeld und Sinnstiftung zugleich. Dabei sind die Ergebnisse wenig überraschend und sagen hingegen mehr über ihre Urheber aus. Ein Kommentar von Thorsten Hinz.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Linke Publizisten haben die „Neue Rechte“ genau im Blick, was Neues schreiben tun sie hingegen nicht (Symbolbild) Foto: picture alliance / Wolfram Steinberg | Wolfram Steinberg
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

aktuelles