Hamburg
Ausgebrannte Polizeifahrzeuge in Hamburg Foto: picture alliance/dpa

Mutmaßlicher Brandanschlag
 

Hamburg: Mehrere Polizeifahrzeuge ausgebrannt

HAMBURG. In Hamburg sind in der Nacht zu Montag sechs Polizeifahrzeuge in Flammen aufgegangen. Der Gesamtschaden, der durch die ausgebrannten Einsatzfahrzeuge vom Typ Mercedes Sprinter entstand, läßt sich derzeit nicht beziffern. Die Ermittler gehen davon aus, daß es sich um einen Brandanschlag handelt. Dieser dürfte auf das Konto militanter Linksextremisten gehen.

Auf einschlägigen Seiten im Internet gab es am Morgen jedoch noch kein Bekennerschreiben. Die linksextreme Szene mobilisiert seit Wochen zu Protesten gegen den G-20-Gipfel im Juli in der Hansestadt.

Erst vor wenigen Tagen hatte es einen Brandanschlag auf einen Mannschaftswagen von Polizisten gegeben, die zum Schutz von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) abgestellt sind. Ebenso traf es ein Fahrzeug der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Zu beiden Taten bekannten sich Linksextremisten. (krk)

Ausgebrannte Polizeifahrzeuge in Hamburg Foto: picture alliance/dpa
Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles