Anzeige
Anzeige

Theodor Lessing: Querdenker im Quadrat

Theodor Lessing: Querdenker im Quadrat

Theodor Lessing: Querdenker im Quadrat

Hannover in den 1920ern: Theodor Lessing analysierte die Lebensumstände in seiner Heimatstadt Foto: picture-alliance / dpa | dpa Polizeigeschichtliche Sammlung Niedersachsen
Hannover in den 1920ern: Theodor Lessing analysierte die Lebensumstände in seiner Heimatstadt Foto: picture-alliance / dpa | dpa Polizeigeschichtliche Sammlung Niedersachsen
Hannover in den 1920ern: Theodor Lessing analysierte die Lebensumstände in seiner Heimatstadt Foto: picture-alliance / dpa | dpa Polizeigeschichtliche Sammlung Niedersachsen
JF-Plus Icon Premium Theodor Lessing
 

Querdenker im Quadrat

Der deutsch-jüdische Kulturphilosoph Theodor Lessing eckte im späten Kaiserreich und der Weimarer Republik an mancherlei Stellen an. Dabei bewies er als Beobachter im Prozeß gegen den Massenmörder Fritz Haarmann ein Gespür für die Zeitumstände. Vor 150 Jahren wurde er geboren.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Hannover in den 1920ern: Theodor Lessing analysierte die Lebensumstände in seiner Heimatstadt Foto: picture-alliance / dpa | dpa Polizeigeschichtliche Sammlung Niedersachsen
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen