Anzeige
Anzeige

„Aktion Ungeziefer“: Das Grenzregime zeigt seine Fratze

„Aktion Ungeziefer“: Das Grenzregime zeigt seine Fratze

„Aktion Ungeziefer“: Das Grenzregime zeigt seine Fratze

Innerdeutsche Grenze
Innerdeutsche Grenze
Ein Grenz-Beobachtungsturm aus den 60er Jahren hinter einem Grenzsignal- und Sperrzaun (GSSZ) der ehemaligen innerdeutsche Grenze auf dem Freigelände vom Grenzhus Schlagsdorf. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bernd Wüstneck
JF-Plus Icon Premium „Aktion Ungeziefer“
 

Das Grenzregime zeigt seine Fratze

Ende Mai 1952 fanden in der DDR an der nun abgeriegelten innerdeutschen Grenze ausgiebige Vertreibungen statt. Manche Bewohner flüchteten, andere leisteten Widerstand.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Ein Grenz-Beobachtungsturm aus den 60er Jahren hinter einem Grenzsignal- und Sperrzaun (GSSZ) der ehemaligen innerdeutsche Grenze auf dem Freigelände vom Grenzhus Schlagsdorf. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bernd Wüstneck
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen