Der Papst-Attentäter Ali Agca wird von Polizisten ins Gefängnis gebracht Foto: picture-alliance / dpa | UPI
Der Papst-Attentäter Ali Agca wird von Polizisten ins Gefängnis gebracht Foto: picture-alliance / dpa | UPI

JF-Plus Icon Premium Papst-Attentat 1981
 

Auftragsmörder von Moskaus Gnaden oder nur ein Verrückter?

Vor 40 Jahren eröffnete ein Attentäter das Feuer auf Papst Johannes Paul II. und verletzte den Pontifex lebensgefährlich. Zunächst vermutete man den bulgarischen Geheimdienst hinter dem Anschlag. Doch die Aussagen des verhafteten Täters ließen immer mehr Zweifel daran aufkommen.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Der Papst-Attentäter Ali Agca wird von Polizisten ins Gefängnis gebracht Foto: picture-alliance / dpa | UPI
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles