Anzeige
Anzeige
Markus Krall, Langen Müller Verlag, Die Stunde Null, Wirtschaftswunder

Rußland-Nähe: Nach Empfang: Staats-Unternehmen feuert Schröder-Ehefrau

Rußland-Nähe: Nach Empfang: Staats-Unternehmen feuert Schröder-Ehefrau

Rußland-Nähe: Nach Empfang: Staats-Unternehmen feuert Schröder-Ehefrau

Fristlos gefeuert: Altkanzler Gerhard Schröder und seine Frau Soyeon Schröder-Kim im vergangenen September bei der Gedenkfeier des Zeit-Verlages für den verstorbenen Ex-Chefredakteur Theo Sommer in Hamburg.
Fristlos gefeuert: Altkanzler Gerhard Schröder und seine Frau Soyeon Schröder-Kim im vergangenen September bei der Gedenkfeier des Zeit-Verlages für den verstorbenen Ex-Chefredakteur Theo Sommer in Hamburg.
Altkanzler Gerhard Schröder und seine Frau Soyeon Schröder-Kim im vergangenen September bei der Gedenkfeier des Zeit-Verlages für den verstorbenen Ex-Chefredakteur Theo Sommer in Hamburg. Foto: picture alliance/dpa | Ulrich Perrey
Rußland-Nähe
 

Nach Empfang: Staats-Unternehmen feuert Schröder-Ehefrau

Eine landeseigene Wirtschaftsagentur entläßt die Gattin des Altkanzlers Schröder fristlos. Begründung: Sie hat ihren Mann zu einem Empfang der russischen Botschaft begleitet.
Anzeige

DÜSSELDORF. Soyeon Schröder-Kim, die Ehefrau des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder (SPD), hat ihren Arbeitsplatz bei der Wirtschaftsagentur NRW.Global Business verloren. Das landeseigene Unternehmen kündigte die 55jährige fristlos, bestätigte jetzt eine Sprecherin der nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerin Mona Neubaur (Grüne) dem Kölner Stadt-Anzeiger.

Darüber hinaus begründete eine Unternehmens-Sprecherin den Schritt: „Es gab mehrere Hinweise durch die NRW.Global Business gegenüber Frau Schröder-Kim, daß Repräsentanten sich in der Öffentlichkeit bei politisch sensiblen Themen, insbesondere bezüglich des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine, nicht äußern sollten.“

Botschaftsempfang wird Schröder-Kim zum Verhängnis

Dagegen habe sie verstoßen, indem sie ihren 79jährigen Mann zu einem Empfang in der russischen Botschaft anläßlich des Sieges der Sowjetunion über Deutschland im Zweiten Weltkrieg begleitet habe. Die Ehefrau des Altkanzlers war für die Staatsagentur als Repräsentantin in Südkorea tätig.

Eine Beendigung des Dienstverhältnisses, so die NRW.Global Business, sei juristisch geprüft worden: „Diese Prüfung ist jetzt abgeschlossen.“ (fh)

Altkanzler Gerhard Schröder und seine Frau Soyeon Schröder-Kim im vergangenen September bei der Gedenkfeier des Zeit-Verlages für den verstorbenen Ex-Chefredakteur Theo Sommer in Hamburg. Foto: picture alliance/dpa | Ulrich Perrey
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag