Kohlekraftwerk in Westfalen
Kohlekraftwerk in Westfalen Foto: picture alliance/blickwinkel
Energiepolitik

Kommissionspläne: EU soll bis 2050 „klimaneutral“ werden

BRÜSSEL. Die EU-Kommission will die Europäische Union bis 2050 „klimaneutral“ machen. „Die Botschaft der Wissenschaft ist klar: Die Welt erwärmt sich sehr schnell“, sagte EU-Klimakommissar Miguel Arias Cañete dem Handelsblatt. Darauf müsse die Kommission reagieren.

 Ein klimaneutrales Europa ist der richtige Weg“, betonte er. Ab dem Jahr 2050 solle die EU dafür nicht mehr Treibhausgase ausstoßen als von der Natur aufgenommen werden können, was einen tiefgreifenden Wandel in allen Mitgliedsländern notwendig mache. Dies betreffe jeden einzelnen Bürger, aber auch ganze Industriezweige. „Einige Industrien, die mit fossilen Brennstoffen oder Bergbau zu tun haben, könnten verschwinden“, prognostizierte der Spanier.

Stromverbrauch soll um die Hälfte reduziert werden

Dafür entstünden Arbeitsplätze in neuen Wirtschaftszweigen. „Der Vorteil als Vorreiter ist, daß wir in neuen Technologien führend sein werden und Arbeitsplätze in den grünen Sektoren der Wirtschaft schaffen.“ Dazu seien Investitionen von bis zu 290 Milliarden Euro notwendig, schätzt die Kommission.

Auch an die Bürger wandte sich Cañete mit einem Appell: „Sie sollten daran denken, wenn sie ihr Haus renovieren, ein neues Auto oder neue Elektrogeräte kaufen.“ Denn die individuellen Entscheidungen der Bürger hätten großen Einfluss darauf, ob die Ziele erreicht werden könnten. Insgesamt müsse der Energieverbrauch europaweit dafür nämlich um die Hälfte reduziert werden. (tb)

Kohlekraftwerk in Westfalen Foto: picture alliance/blickwinkel

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles

CATCODE: Article_Wirtschaft