Robert Spaemann, Philosoph

Wo möchten Sie am liebsten sein? Hier. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für alles, was mir gerade wichtiger ist als das, was ich gerade liegen lasse. Was bedeutet Heimat für Sie? Das, was uns „allen in die Kindheit scheint und worin noch niemand war“ (Ernst Bloch). Was ist Ihnen wichtig im Leben? Die Liebe der Menschen, die ich liebe. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Die deutsche Sprache und den Glauben an Gott. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? Platons Dialoge. Welche Musik mögen Sie? Gregorianische Choräle, Bach, Stravinsky, Alban Berg, Arvo Pärt und viele andere. Welches Ereignis ist für die Welt das entscheidendste gewesen? Der Tod und die Auferstehung Jesu. Was möchten Sie verändern? Mich – ein bißchen. Woran glauben Sie? An Gott und an das, was das apostolische Glaubensbekenntnis von ihm sagt. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Alle, die uns selbst wichtig sind. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Das furchterregende Tor zu einem Licht, das ich mir nicht vorstellen kann. Prof. Dr. Robert Spaemann , 80, zählt zu den bedeutendsten konservativen Philosophen Deutschlands und gilt als einer der intellektuell profiliertesten Kritiker der Abtreibung und der Relativierung des Menschen durch die Gentechnik. Wichtigste Veröffentlichungen: „Moralische Grundbegriffe“ (Beck, 1999), „Der Ursprung der Soziologie aus dem Geist der Restauration“ (Klett-Cotta, 1998), „Evolutionismus und Christentum“ (Acta Humaniora, 1986), „Evolutionstheorie und menschliches Selbstverständnis“ (Acta Humaniora, 1984)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles