Daniel Aichinger, Schauspieler

Wo möchten Sie am liebsten sein? Im Urlaub am Strand, gerade noch Flossen an den Füßen und nun ein leckeres Essen auf dem Teller. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für eine ausufernde Liebesnacht. Was bedeutet Heimat für Sie? Schwer greifbar für mich. Bestenfalls ein Navigationspunkt oder eine Definitionshilfe. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Mich als Mensch immer weiter zu entwickeln. Schutz, Freude und Liebe schenken. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Viel Liebe. Aber auch: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.“ (Blödsinn) Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? „Wie die Dinge sind“ von Lama Ole Nydahl. Welche Musik mögen Sie? Mozart, The Killers und einiges dazwischen. Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? Vermutlich das Erfinden der Glühbirne. So kann alles rund um die Uhr stattfinden. Was möchten Sie verändern? Dummheit. Woran glauben Sie? An nichts. Common sense und vor allem Erfahrung sind mir bessere Ratgeber als Glaube. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Liebe, Mitgefühl und Weisheit, Kreativität, Freude, Mut, Authentizität, Visionen verwirklichen. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Ansporn, in diesem Leben einiges zu schaffen, ansonsten der Wechsel in das hoffentlich nächste spannende Leben. Daniel Aichinger , 32, ist Schauspieler. Er begann seine Karriere auf Bühnen in Oberhausen, Würzburg und Dresden. Seit 2001 spielt er vorwiegend in Fernsehfilmen und -serien auf RTL, Sat.1 und ZDF mit.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles