Die Zeitung zum Film

Das 20jährige Jubiläum unserer Zeitung rückt von Tag zu Tag näher, doch bis es soweit ist, gibt es noch alle Hände voll zu tun. Der Herausgeber des Buches „20 Jahre JF“, Götz Kubitschek, stieg diese Tage erneut hinab in die Tiefen unseres Kellergewölbes. Dort sichtete er – nach monatelanger Fleißarbeit – die letzten historischen Dokumente wie Flugblätter, Plakate und Aufrufe aus längst vergangenen Tagen und längst entflohenen Orten. Letztere wiederum hat unser Chef gerade aufgesucht für Drehaufnahmen zu dem – parallel zum Buch – erscheinenden Film. Der Rapport dieser Erlebnisse und der damit verbundenen Erinnerungen in der nachfolgenden Redaktionskonferenz gestaltete sich dann allerdings so ausgreifend, daß die eigentliche Tagesarbeit, „die Zeitung zum Film“, beinahe in den Hintergrund getreten wäre. Über diesen gewöhnlichen Ablauf hinaus sind wir gerade dabei, eine Zeitungsbeilage für unsere Jubiläumsausgabe am 24. Mai 2006 zu erstellen, in der vor allem das Redaktionsleben im Mittelpunkt steht, die Sicht von innen. Was den Blick nach außen betrifft, so ereignet sich beinahe täglich etwas, das wert wäre, in einer neu zu schaffenden Rubrik „JF extern“ reflektiert zu werden. Doch das ist – bislang jedenfalls – Zukunftsmusik. Christian Dorn

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles