Anzeige
Anzeige

Parlamentarischer Betrieb: Grünen-Fraktionschefin Haßelmann fordert Verkleinerung des Bundestags

Parlamentarischer Betrieb: Grünen-Fraktionschefin Haßelmann fordert Verkleinerung des Bundestags

Parlamentarischer Betrieb: Grünen-Fraktionschefin Haßelmann fordert Verkleinerung des Bundestags

Grünen-Fraktionschefin Britta Haßelmann: Die große Zahl an Bundestagsabgeordneten erschwere die parlamentarische Arbeit
Grünen-Fraktionschefin Britta Haßelmann: Die große Zahl an Bundestagsabgeordneten erschwere die parlamentarische Arbeit
Grünen-Fraktionschefin Britta Haßelmann: Die große Zahl an Bundestagsabgeordneten erschwere die parlamentarische Arbeit Foto: picture alliance / Frederic Kern / Geisler-Fotopress
Parlamentarischer Betrieb
 

Grünen-Fraktionschefin Haßelmann fordert Verkleinerung des Bundestags

BERLIN. Die Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Britta Haßelmann, hat die gestiegene Zahl der Abgeordneten im Parlament kritisiert. „Wir alle sind in der Verantwortung, den Bundestag arbeitsfähig zu halten und die Akzeptanz in der Bevölkerung für unsere parlamentarische Demokratie zu sichern“, sagte sie dem Sender Bayern 2.

Durch die hohe Zahl der Mandatsträger würden auch die Ausschüsse immer größer. Das erschwere die Arbeit, bemängelte sie. Der CSU warf Haßelmann vor, Vorschläge zur Verkleinerung abzulehnen, da sie mit ihren vielen Direktmandaten zur Vergrößerung beitrage.

Eigentlich sieht das Bundeswahlgesetz 598 Sitze im Bundestag vor. Die sogenannten Überhangmandate ziehen jedoch eine Vielzahl an Ausgleichsmandaten nach sich. So hat das Parlament derzeit 736 Abgeordnete. In der vorherigen Legislaturperiode waren es 709 Mandatsträger gewesen. (zit)

Grünen-Fraktionschefin Britta Haßelmann: Die große Zahl an Bundestagsabgeordneten erschwere die parlamentarische Arbeit Foto: picture alliance / Frederic Kern / Geisler-Fotopress
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag