Joachim Kuhs
„Fridays For Future“-Sprecherin Luisa Neubauer und CDU-Politiker Hans-Georg Maaßen
„Fridays For Future“-Sprecherin Luisa Neubauer und CDU-Politiker Hans-Georg Maaßen Foto: picture alliance/dpa | Michael Reichel / Fabrizio Bensch / JF-Montage

Nach „Anne Will“-Sendung
 

Haltlose Unterstellung: Maaßen weist Neubauers Antisemitismusvorwurf zurück

BERLIN. Der CDU-Bundestagskandidat Hans-Georg Maaßen hat die Antisemitismusvorwürfe von Luisa Neubauer als böswillige Verleumdung zurückgewiesen. „Das sind beleglose und haltlose Anwürfe, die ich entschieden zurückweise“, sagte Maaßen der JUNGEN FREIHEIT.

Die „Fridays for Future“-Anführerin hatte am Sonntag abend in der ARD-Talkrunde „Anne Will“ behauptet, Maaßen verbreite „antisemitische und rassistische Inhalte“.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auf Aufforderung von CDU-Chef Armin Laschet, der ebenfalls zu Gast war, konkrete Belege für die Vorwürfe zu liefern, antwortete Neubauer nur: „Bitte setzten Sie sich damit auseinander. Sie sollten das nämlich wissen, was Hans-Georg Maaßen antreibt und voranbringt.“ Laschet hielt dem entgegen: „Ich sage Ihnen, er ist nicht Antisemit und er verbreitet auch keine antisemitischen Texte.“ Wenn Maaßen dies täte, wäre das ein Grund für einen Parteiausschluß, ergänzte der CDU-Kanzlerkandidat.

Maaßen: Der demokratische Diskurs ist verroht

Der frühere Verfassungsschutzpräsident nannte es gegenüber der JF „bedauerlich, daß der demokratische Diskurs mittlerweile so verroht ist, daß Bezeichnungen wie Faschist oder Antisemit von links dazu instrumentalisiert werden, um politischen Gegner ins Aus zu stellen“. Das sei allerdings auch eine Herabwürdigung der wahren Opfer totalitärer Diktaturen.

Anne Will hatte in in ihrer Sendung zur Neubauers Behauptungen lediglich gesagt: „Das schauen wir uns noch an. Versuchen wir, zu belegen. Ich weiß es jetzt aus dem Hut auch nicht.“ (krk)

„Fridays For Future“-Sprecherin Luisa Neubauer und CDU-Politiker Hans-Georg Maaßen Foto: picture alliance/dpa | Michael Reichel / Fabrizio Bensch / JF-Montage
Ahriman Verlag Heilige Henker
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles