Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) nimmt die Polizisten in Schutz Foto: picture alliance/Marcel Kusch/dpa
Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) nimmt die Polizisten in Schutz Foto: picture alliance/Marcel Kusch/dpa
Jugendlichen am Boden fixiert

Neue Videoaufnahmen entlasten Düsseldorfer Polizisten

DÜSSELDORF. Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat das Vorgehen der Polizisten während eines Einsatzes in der Düsseldorfer Altstadt verteidigt. Neu aufgetauchte Videoaufnahmen zeigten, daß die Beamten einen 15jährigen nicht am Hals, sondern am Kopf fixierten, sagte er laut Nachrichtenagentur dpa dem Innenausschuß des Landtages.

Sachverständige hätten den Einsatz bewertet und seien zu dem Schluß gekommen, daß die Polizisten zulässige Techniken angewendet hatten. Allerdings werde noch gegen die Sicherheitskräfte ermittelt.

Video befeuert Debatte über angebliche Polizeigewalt

Reul führte weiter aus, daß der Jugendliche bereits kurz nachdem ihn ein Erziehungsberechtigter abgeholt habe, wieder in der Altstadt unterwegs gewesen sei. In der Vergangenheit war er demnach bereits mehrfach wegen Gewalttaten und weiterer Delikte aufgefallen.

Der Polizeieinsatz am vergangenen Sonnabend hatte für Schlagzeilen gesorgt. Ein Video zeigte, wie zwei Beamte den Jugendlichen auf dem Boden fixierten. Die Bilder befeuerten die Debatte über angebliche Polizeigewalt. Gegen den 15jährigen laufen derzeit Ermittlungen wegen Beleidigung, tätlichen Angriffs und Widerstands gegen die Staatsgewalt. (ag)

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) nimmt die Polizisten in Schutz Foto: picture alliance/Marcel Kusch/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles

CATCODE: Article_Deutschland