Der ehemalige Unionsfraktionsvorsitzende Friedrich Merz (CDU) will erneut Parteivorsitzender werden Foto: picture alliance/Rene Traut/dpa
Christdemokraten

CDU: Merz kündigt Kandidatur für Parteivorsitz an

BERLIN. Der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) will für den Vorsitz seiner Partei kandidieren. Das berichtete die Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch unter Berufung auf das Umfeld des Politikers.

Merz hatte sich in den vergangenen Monaten wiederholt kritisch zur Situation der Großen Koalition geäußert. So hatte er der Bundesregierung im vergangenen Oktober vorgeworfen, ein „grottenschlechtes“ Bild abzugeben.

Im Dezember 2018 hatte Merz bereits für das Amt kandidiert. Damals unterlag er Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU). Seine damalige Kontrahentin hatte am Montag bekannt gegeben, auf eine Kanzlerkandidatur zu verzichten und kündigte ihren Rückzug vom Parteivorsitz an. (ag)

Der ehemalige Unionsfraktionsvorsitzende Friedrich Merz (CDU) will erneut Parteivorsitzender werden Foto: picture alliance/Rene Traut/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

aktuelles