Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung

Merkel beklagt respektlose Debattenkultur in Deutschland

BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine respektlose Debattenkultur in Deutschland beklagt. Sie sehe nicht überall die Bereitschaft gleich ausgeprägt, sich respektvoll mit der Meinung anderer auseinanderzusetzen, sagte sie beim Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung am Donnerstag in Berlin, wie die Welt berichtete.

„Wo bleibt die Wertschätzung des Kompromisses, der nach meiner Meinung die Grundlage für gemeinsamen Handeln ist“, sagte sie mit Blick auf Diskussionen in sozialen Netzwerken. Wo der Kompromiß verächtlich gemacht werde, „da ist Demokratie in Gefahr“, unterstrich sie.

Es sei die „Königsdisziplin der Demokratie“, einen Ausgleich zwischen verschiedenen Interessen zu finden. Man solle nicht den Fehler machen, sich in „Empörungsspiralen“ zu begeben. Es werde eine offene Debatte benötigt, aber auch „Differenzierung statt Simplifizierung“. Demokratie bedeute immer auch Schutz und Stärkung der Minderheit. (tb)

Bundeskanzelrin Angela Merkel beim Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin Foto: picture alliance/Bernd von Jutrczenka/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load