Vergewaltiger
Polizisten führen Vergewaltiger ab (Symbolbild) Foto: picture alliance/ dpa

Prozeßbeginn
 

HIV-infizierter Mazedonier soll 82jährige vergewaltigt haben

HAMBURG. Ein HIV-infizierter Mazedonier, der eine 82 Jahre alte Frau in Hamburg vergewaltigt haben soll, muß sich seit Dienstag vor Gericht verantworten. Der 29 Jahre alte Dzengis D. soll die Seniorin am 8. Juli vergangenen Jahres in ihrer Wohnung im Stadtteil Wilhelmsburg überfallen haben.

Die Frau habe vergeblich versucht, die Balkontür zuzudrücken, berichtet das Hamburger Abendblatt. Daraufhin habe der Mazedonier sie zu Boden gestoßen, ihr den Mund zugehalten, sie fünfmal in verschiedenen Räumen ihrer Wohnung vergewaltigt und es ein weiteres Mal versucht.

Dem bereits vorbestraften 29jährigen wird zudem vorgeworfen, nach der Tat von der Rentnerin Geld gefordert zu haben. Als die Frau ihm einen Zehn-Euro-Schein geben wollte, habe er ihr den Geldbeutel aus der Hand gerissen und die Wohnung mit 100 Euro verlassen. Als Folge des Angriffs erlitt sie fast am ganzen Körper Blutergüsse. Mit dem HI-Virus infizierte sie sich nicht. Vor Gericht schweigt der Mann bisher. Der Prozeß wird am 16. Januar fortgesetzt. (tb)

Polizisten führen Vergewaltiger ab (Symbolbild) Foto: picture alliance/ dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles