Helmut Schmidt
Helmut Schmidt als Wehrmachtssoldat Foto: picture alliance / AP Photo
Bundeswehruniversität

Wehrmachtsfoto Helmut Schmidts hängt wieder

HAMBURG. Das Mitte Mai aus der Bundeswehruniversität in Hamburg entfernte Foto von Alt-Kanzler Helmut Schmidt (SPD) in Wehrmachtsuniform ist wieder aufgehängt worden. Das bestätigte ein Sprecher der Universität Spiegel Online.

Vorgesetzte hatten das Bild zuvor abhängen lassen. Sie reagierten damit auf eine Anweisung von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), Kasernen und Liegenschaften der Bundeswehr auf Wehrmachtsandenken zu durchsuchen. Nachdem das Foto wegen Schmidts Wehrmachtsuniform entfernt worden war, hatte es teils scharfe Kritik an dem Vorgang gegeben, vor allem aus den Reihen der SPD.

Das Verteidigungsministerium wies damals gegenüber der JUNGEN FREIHEIT die Verantwortung für die Maßnahme zurück. „Es gab keine Weisung des Verteidigungsministeriums, konkret dieses Bild von Helmut Schmidt abzuhängen“, sagte ein Sprecher. Bei allen Entscheidungen über Wehrmachtsandenken lägen die Verantwortung und die Führsorgepflicht bei den Vorgesetzten vor Ort. Diese müßten entscheiden, ob die Bilder oder Andenken mit dem Traditionserlaß der Bundeswehr von 1982 vereinbar seien.

Mehrfache Wendung des Falls

Später signalisierte von der Leyen, daß sie die Entscheidung richtig fand. Schmidt habe zwar einen wichtigen Teil am Aufbau der Bundeswehr gehabt, sagte sie, dies hänge aber nicht mit seiner Dienstzeit in der Wehrmacht zusammen.

Nun schlug das Verteidigungsministerium der Bundeswehr-Uni vor, das Bild wieder aufzuhängen, es aber dabei in einen geschichtlichen Kontext zu stellen. Es sollten weitere Porträts Schmidts als Verteidigungsminister oder als Bundeskanzler angebracht werden. Auch solle das Foto die Bildunterschrift tragen: „Helmut Schmidt, ehemaliger Verteidigungsminister, fiel bereits als junger Reserveoffizier durch kritische Bemerkungen zur NS-Führung auf.“

Dies ist nun der Fall. Zudem wurde ein späteres Bild Schmidts in seinem Arbeitszimmer angebracht, sowie Auszüger aus einer Rede, die der Altkanzler 2008 anläßlich eines Feierlichen Gelöbnisses der Bundeswehr gehalten hatte und in der er auf seine Zeit als Soldat bei der Wehrmacht einging. (krk)

Helmut Schmidt als Wehrmachtssoldat Foto: picture alliance / AP Photo

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles

CATCODE: Article_Deutschland