Junge Liberale Schleswig-Holstein
Junge Liberale Schleswig-Holstein für Vielehe Foto: Facebook/Junge Liberlae SH / JF-Montage
Hochschulgruppe

Junge Liberale fordern Ende des Polygamieverbots

KIEL. Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein haben die Aufhebung des Verbots der Polygamie gefordert. „Wer mit wem und mit wie vielen sein/ihr Leben plant und teilt, ist keine Angelegenheit, die ein weltanschaulich neutraler Staat zu regeln hat“, heißt es in einem auf Facebook verbreiteten Vorschlag.

Daher sollten Paragraph 1306 BGB sowie Paragraph 172 StGB gestrichen werden. Ersterer sieht ein Verbot der Eheschließung vor, wenn „zwischen einer der Personen, die die Ehe miteinander eingehen wollen, und einer dritten Person eine Ehe oder eine Lebenspartnerschaft besteht.“ Der zweite Paragraph legt den Strafrahmen für dieses Vergehen fest.

Jedoch sollten „Regelungen, die die Entschließungsfreiheit zum Abschluß einer Ehe oder Verantwortungsgemeinschaft schützen“, auch bei „polygamen Konstellationen gelten“, betonte der Jugendverband der FDP. Selbiges gelte, wenn diese unter Vorspiegelung falscher Tatsachen eingegangen oder erreicht wurden.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Bundesvorstand machte im Mai 2016 ähnlichen Vorschlag

Die Forderung der Jungen Liberalen wurde mit dem Bild eines Mannes mit vier Frauen in weißem Kleid und mit Schleier untermalt. Auf Facebook und in den sozialen Medien entbrannte eine hitzige Diskussion über den Vorstoß. Da eine Darstellung von einer Frau mit vier Männern nicht vorzufinden war, warfen einige Nutzer der Gruppe Sexismus vor.

Bereits im Mai 2016 hatte der erweiterte Bundesvorstand der Jungen Liberalen einen ähnlichen Vorschlag unterbreitet. So solle es, „unter der Bedingung des expliziten Einverständnisses aller Beteiligten möglich sein, mehrere Verantwortungsgemeinschaften einzugehen“. (ha)

Junge Liberale Schleswig-Holstein für Vielehe Foto: Facebook/Junge Liberlae SH / JF-Montage

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen