Festgenommener Marokkaner
Festgenommener Marokkaner: Er verhöhnte die Polizei Foto: Screenshot/Spiegel-TV
Silvester-Übergriffe

Sex-Täter nach Prahlerei im TV verhaftet

DÜSSELDORF. Die Düsseldorfer Polizei hat einen 33 Jahre alten marokkanischen Asylbewerber festgenommen, der in der Silvesternacht eine 18jährige sexuell bedrängt haben soll. Die Frau erkannte den Täter in einer Spiegel-TV-Sendung wieder. Dort hatte Taoufik M. geprahlt: „Wenn die mich abschieben, bin ich nächste Woche wieder da.“

„Auf Antrag von Polizei und Staatsanwaltschaft wurde ein Haftbefehl erlassen, der in der Nacht von Freitag auf Samstag vollstreckt werden konnte“, teilte die Polizei am Montag mit. Der Marokkaner soll bereits seit zwei Jahren in der Bundesrepublik leben, nachdem er sich zuvor illegal in Italien aufgehalten hatte.

In Deutschland ist der Asylbewerber wegen zahlreicher Delikte polizeibekannt. Der Düsseldorfer Polizei war er durch das Analyseprojekt „Casablanca“ bekannt, mit dem organisierte nordafrikanische Banden in Düsseldorf beobachtet werden. Insgesamt sollen sich rund 2.000 kriminelle Nordafrikaner in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt in Banden organisiert haben. Sie sollen für Tausende Straftaten verantwortlich sein. (ho)

Festgenommener Marokkaner: Er verhöhnte die Polizei Foto: Screenshot/Spiegel-TV

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag