GETTR zensurfrei unabhängig zuverlässig
schwarzrotgold
Schwarzrotgold: Die Nationalfarben sind der Grünen Jugend ein Dorn im Auge Foto: picture alliance/dpa

Patriotismus-Debatte
 

Grüne Jugend: Schwarz-Rot-Gold steht für rechte Demos

BERLIN. Die Grüne Jugend hat ihre Kritik an der schwarzrotgoldenen Fußballbegeisterung erneuert. „Viele der Deutschland-Fahnen, die 2006 das erste Mal wieder aus dem Fenster gehängt wurden, werden auf rechten Demos wie selbstverständlich mitgetragen. Die Fanmeile steht in Sachen Schwarz-Rot-Gold keiner Pegida- oder anderen rechten Demo nach“, kritisierte die Sprecherin der Berliner Grünen Jugend, Emma Sammet, in einem Beitrag für den Tagesspiegel. Sie sei verwundert, wenn die CDU mehr Patriotismus fordere. Schließlich gebe es genug Patrioten in Deutschland.

„Bei der derzeitigen kollektiven Begeisterung geht es eben nicht nur um das DFB-Team. Die Motive von Fans, zu jubeln, mögen vielseitig sein, doch häufig gehört dazu auch Vaterlandsliebe und Nationalstolz. Es geht auch um Deutschland, um die Nation“, beklagte Sammet. Wenn es nur um die Mannschaft ginge, könnten die Fans ja auch die DFB-Fahne oder die Regenbogenflagge schwenken.

„Wir stehen auf gegen Patriotismus und zwar schon im Ansatz“

„Erleben wir nicht gerade in Deutschland an der steigen Zahl rechter Gewalttaten, an der rassistischen Asylrechtspolitik, was es bedeutet, wenn Patriot*innen auf die Straße gehen und ihren Forderungen auch mit Gewalt Nachdruck verleihen“, warnte die Grüne-Jugend-Sprecherin. Angesichts der Gefahren, die von selbsternannten Patrioten für eine offene Gesellschaft ausgingen, sei es wichtig, auf das Gefahrenpotential nationaler Gemeinschaftsgefühle hinzuweisen.

„Wir als Grüne Jugend Berlin stehen dabei bei denen, die sich angesichts von nationalistisch-geprägten Fanmeilen unwohl fühlen, die Sorge haben vor dem Mobilisierungspotential von Patriot*innen. Wir stehen auf gegen Patriotismus und zwar schon im Ansatz.“

Bereits in der vergangenen Woche hatte sich die Grüne Jugend Rheinland-Pfalz gegen schwarz-rot-goldene Fahnen zur EM ausgesprochen. „Wer sich als patriotisch definiert, grenzt andere aus. Die Wirkung von Patriotismus hat immerzu Konsequenzen und wird besonders dort deutlich, wo er sich als aggressive Form darstellt und das Andere als Feind stigmatisiert“, hieß es in einer Stellungnahme auf Facebook. In dem Beitrag forderte die Grüne Jugend „alle Fans dazu auf, nationalistischem Gedankengut keinen Raum zu lassen“. (krk)

Schwarzrotgold: Die Nationalfarben sind der Grünen Jugend ein Dorn im Auge Foto: picture alliance/dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles