Markus Krall Freiheit oder Untergang
Schiff
EIn Fährschiff bringt Asylbewerber von Rostock nach Schweden Foto: picture alliance/dpa

Mecklenburg-Vorpommern
 

Kreuzfahrtschiffe für Asylsuchende

SCHWERIN. Mecklenburg-Vorpommern erwägt, Asylsuchende künftig auf Schiffen unterzubringen. Die Landesregierung suche europaweit nach geeigneten Fähren, Wohn- und Kreuzfahrtschiffe, sagte Innenminister Lorenz Caffier (CDU) der Ostsee-Zeitung. Ein Mitarbeiter seines Ministeriums sei bereits in Italien und Griechenland gewesen, um sich potentielle Schiffe anzuschauen. Diese könnten sowohl angekauft als auch gemietet werden.

NEUERSCHEINUNG: Die Asylkrise. Beiträge zu einem europäischen Verhängnis: Jetzt im JF-Buchdienst bestellen
NEUERSCHEINUNG: Die Asylkrise. Beiträge zu einem europäischen Verhängnis: Jetzt im JF-Buchdienst bestellen

„Wir haben die Verpflichtung, alle Flüchtlinge, die zu uns kommen, menschenwürdig unterzubringen, und müssen dafür alle Optionen prüfen“, unterstrich Caffier. Eine Entscheidung sei aber noch nicht getroffen. Die Landesregierung wolle erst die Einschätzung von Fachleuten abwarten. In einem Küstenland würde sich die Unterbringung von Asylsuchenden auf Schiffen jedoch anbieten.

Seit November bringt auch Dortmund Asylbewerber auf Schiffen unter. Auf zwei Flußkreuzfahrtschiffen sollen bis zu 180 Personen Platz finden. Auch Hamburg hat ein Wohnschiff für Asylsuchende eingesetzt. (krk)

EIn Fährschiff bringt Asylbewerber von Rostock nach Schweden Foto: picture alliance/dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles