Bundespolizei

Illegale Einwanderung steigt rasant an

BERLIN. Die Zahl der illegalen Einwanderer in Deutschland ist erneut stark gestiegen. Bis Ende August griff die Bundespolizei in Grenzgebieten und Zügen 151.540 Personen auf, die sich unerlaubt in Deutschland aufhielten (25.912) oder illegal in die Bundesrepublik eingereist waren (125.628), berichtet die Bild-Zeitung. Im gesamten Vorjahr waren es 83.918 Illegale.

Schon damals registrierte die Bundespolizei einen straken Anstieg illegaler Einwanderer. Deren Zahl nahm zwischen 2012 und 2013 um 26,7 Prozent zu. Im Jahr zuvor war sie um etwa 25 Prozent gestiegen.

Bereits im Juli hatte die Gewerkschaft der Polizei davor gewarnt, daß die Bundespolizei mit der erkennungsdienstlichen Erfassung der illegalen Einwanderer nicht mehr hinterherkomme. Alleine während der kurzzeitig wegen des G7-Gipfels teilweise wieder eingeführten Grenzkontrollen waren mehrere Tausend Fälle von illegaler Einwanderung verhindert und über 150 Haftbefehle vollstreckt worden. Erst vor kurzem sprach sich der Bund Deutscher Kriminalbeamter dafür aus, illegale Einwanderung zu legalisieren. (krk)

Bundespolizisten greifen illegale Einwanderer auf Foto: picture alliance/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

aktuelles