Anzeige
Anzeige

Islamkritiker: Geert Wilders kommt zu Pegida

Islamkritiker: Geert Wilders kommt zu Pegida

Islamkritiker: Geert Wilders kommt zu Pegida

Geert Wilders (2014)
Geert Wilders (2014)
Geert Wilders (2014): Islamkritiker kommt nach Dresden Foto: dpa
Islamkritiker
 

Geert Wilders kommt zu Pegida

DRESDEN. Nach Angaben der Pegida-Organisatoren wird der niederländische Islamkritiker Geert Wilders auf der Demonstration am 13. April in Dresden sprechen. Dies teilte das Protestbündnis am Donnerstag auf Facebook mit. „Wir sind sehr glücklich, daß Geert Wilders uns die Ehre erweist“, heißt es dort.

Noch am Dienstag hatte Pegida-Gründer Lutz Bachmann einen Besuch Wilders als „Gerüchte“ zurückgewiesen. Wilders hatte mit seiner Islamkritik in den vergangenen Jahren immer wieder für Aufsehen gesorgt. So verglich er unter anderem den Koran mit Adolf Hitlers „Mein Kampf“. Mehrere Fatwas rufen zur Ermordung des Politikers auf, dessen „Partei für die Freiheit“ mit 15 Sitzen drittstärkste im niederländischen Parlament ist. Wilders lebt deswegen unter städigem Polizeischutz und wechselt mehrfach in der Woche seine Wohnung.

In den vergangenen Wochen war die Pegida-Demonstration in Dresden nach der Spaltung der Organisatoren wieder gewachsen. Zuletzt beteiligten sich nach Polizeiangaben etwa 7.700 Personen an der Kundgebung. (ho)

Geert Wilders (2014): Islamkritiker kommt nach Dresden Foto: dpa
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

aktuelles