Polizei_06

Erfurt
 

Landeskriminalamt ermittelt nach Brandanschlag auf Polizei

Polizei_06
Ausgebranntes Polizeiauto in Erfurt Foto: picture alliance/dpa

ERFURT. Nach dem Brandanschlag auf mehrere Polizeifahrzeuge in Erfurt hat das thüringische Landeskriminalamt (LKA) die Ermittlungen übernommen. Es werde derzeit in alle Richtungen ermittelt, teilte das LKA mit. Laut einem Polizeisprecher deute derzeit aber alles auf eine gezielte Tat hin.

Die 15 neuen Polizeiwagen waren in der Nacht zu Sonntag auf dem Gelände eines Autohauses in Brand gesetzt worden. Sie wurden völlig zerstört. Fünf weitere Autos wurden durch das Feuer beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 750.000 Euro.

Anschlag galt wohl der Polizei

Da auf dem Gelände auch zivile Fahrzeuge abgestellt waren, diese aber nicht angezündet wurden, gehen die Ermittler davon aus, daß der Anschlag der Polizei galt.

In Deutschland kommt es immer wieder zu Anschlägen auf Fahrzeuge der Bundeswehr und der Polizei. Meist stammen die Täter aus der linksextremen Szene. Erst im Juli hatten Unbekannte bei einem Brandanschlag auf eine Kaserne bei Magdeburg 16 Fahrzeuge der Bundeswehr zerstört. (krk)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles