Anzeige
Anzeige

Euro-Kritiker: Alternative für Deutschland vermeldet 13.000 Mitglieder

Euro-Kritiker: Alternative für Deutschland vermeldet 13.000 Mitglieder

Euro-Kritiker: Alternative für Deutschland vermeldet 13.000 Mitglieder

632a1fd26d_01
632a1fd26d_01
Euro-Kritiker
 

Alternative für Deutschland vermeldet 13.000 Mitglieder

632a1fd26d_01
AfD-Chef Bernd Lucke Foto: JF

BERLIN. Die neugegründete Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) verfügt nach eigenen Angaben bereits über 13.000 Mitglieder. Allein in Nordrhein-Westfalen zählte die AfD 1.700 Anhänger, berichtet die Rheinische Post.

„Die Aufnahmeanträge würden sorgfältig und ‘restriktiv’ geprüft, auch um sich niemandem aus dem rechten Rand an Bord zu holen. Frühere oder aktuelle Mitglieder von NPD oder DVU müßten definitiv draußen bleiben“, heißt es in einem Artikel des Blatts.

Neben der Bundespartei seien mittlerweile auch so gut wie in allen Bundesländern Landesverbände gegründet worden. Nur in Bremen stehe dies noch aus, sagte der NRW-Vorsitzende und Spitzenkandidat Alexander Dilger. Als nächster Schritt sei nun die Gründung von Bezirks-, Kreis- und Stadtverbänden geplant. (krk)

> JF-Dossier zur Alternative für Deutschland

Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag