Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Papst ernennt konservativen Weihbischof

Haijes_Wagner_049_HP
Der designierte Weihbischof Gerhard Maria Wagner Foto: Diözese Linz/Haijes

LINZ. Papst Benedikt XVI. hat den konservativen österreichischen Priester Gerhard Maria Wagner zum neuen Weihbischof der Diözese Linz ernannt. Wagner hatte in der Vergangenheit schon öfters wegen seiner dezidiert konservativen Haltung auf sich aufmerksam gemacht.

So warnte er 2001 vor den Romanen der britischen Schriftstellerin Joanne Rowling über den Zauberlehrling Harry Potter mit den Worten: „Da ist Satanismus am Werk.“

Laut den Oberösterreichischen Nachrichten soll der neue Weihbischof zudem über den Hurrikan „Katrina“, der im August 2005 die amerikanische Stadt New Orleans verwüstete, gesagt haben: „Nicht irgendeine Stadt ist hier versunken, sondern eine Traumstadt des Volkes mit den besten Bordellen und den schönsten Huren.“

Ernennung gibt Papstkritikern neue Nahrung

Die Ernennung Wagners dürfte Kritikern des Papstes neue Nahrung geben. Benedikt XVI. hatte vor kurzem die Exkommunikation von vier Bischöfen der konservativen Pius-Bruderschaft aufgehoben. Zu diesen gehört auch der britische Bischof Richard Williamson, der in einem Interview die systematische Ermordung der Juden mit Gas durch die Nationalsozialisten bezweifelt hatte.

Der Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Salomon Korn, warf Benedikt XVI. im Spiegel vor, „Holocaust-Leugner gesellschaftsfähig gemacht und ein fatales Signal gesetzt“ zu haben. Es sei unverzeihlich, daß ausgerechnet ein deutscher Papst einen Holocaust-Leugner begnadigt habe.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles