Entsetzen nach Amoklauf in Baden-Württemberg

Bundespraesident-Horst-Koehler-Offizielles-Portraet
Bundespräsident Horst Köhler Foto: Bundespräsidialamt

BERLIN. Bundespräsident Horst Köhler hat „mit Entsetzen und Trauer“ auf den Amoklauf eines 17jährigen im baden-württembergischen Winnenden reagiert. Ein ehemaliger Realschüler hatte am Mittwochmorgen in seiner früheren Schule neun Jungen und Mädchen sowie drei Lehrerinnen erschossen.

Über die Gesamtzahl der Opfer gab es widersprüchliche Angaben. Am Nachmittag sprach die Polizei von insgesamt 16 Toten. Pressemeldungen zufolge soll sich darunter auch der Amokläufer befinden, der sich nach einem Schußwechsel mit Polizeibeamten selbst getötet habe.

Offenbar habe der Täter eine Waffe aus dem Bestand seines Vaters entwendet. Bezüglich eines Motivs des Jugendlichen tappen die Ermittler noch im dunkeln, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Ein rechtsradikaler Tathintergrund, über den in einigen Medien bereits spekuliert wurde, könne dagegen ausgeschlossen werden. (vo)

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles