Zentralrat der Juden kritisiert brandenburgische Landeshymne

bbg_adler_neu_300.jpg.15278981
Der brandeburgische Landesadler

BERLIN. Der Generalsekretär des Zentralrats der Juden, Stephan Kramer, hat die Landeshymne von Brandenburg scharf kritisiert und den Landespolitikern mangelnde Sensibilität im Umgang mit „historisch brisanten Dingen“ vorgeworfen.

Anlaß für Kramers Kritik sind neue Erkenntnisse über den Komponisten Gustav Büchsenschütz. Dieser hatte das 1923 komponierte Lied „Märkische Heide“ 1934 selbst als „vielgesungenes Lied der nationalsozialistischen Erhebung“ bezeichnet.

Kramer monierte gegenüber der Berliner Zeitung, das Lied sei als Landser- und Nazi-Lied bekannt gewesen. Angesichts der Tatsache, daß die DDR-Nationalhymne in Deutschland in die Aktenschränke verdammt wurde, sei es für ihn nicht nachvollziehbar, wie das „Büchsenschütz-Lied“ zur inoffiziellen Brandenburg-Hymne werden konnte.

„Diskussion ist eine Phantomdebatte“

Es verbiete sich von selbst, daß das Lied, das auf Parteitagen der NSDAP und von NS-Schlägertrupps gesungen worden sei, etwa bei der Eröffnung der Neuen Synagoge in Potsdam 2012 gesungen werde.

Der Direktor des Moses Mendelsohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien in Potsdam, Julius H. Schoeps, hält den Text dagegen für „unproblematisch“. Er müsse aus der Zeit seiner Entstehung betrachten werden.

Der ehemalige Brandenburger Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) und der amtierende Innenminister des Landes, Jörg Schönbohm (CDU), verteidigten das Lied dagegen gegenüber den Potsdamer Neuesten Nachrichten. Die Brandenburg-Hymne sei kein „Nazilied“, und überhaupt handle es sich um eine „Phantomdebatte“.

Der kulturpolitische Sprecher der Linken im Potsdamer Landtag, Gerd-Rüdiger Hoffmann, hatte gestern gesagt, der Staat solle ein solches Lied nicht protegieren. Es sei wegen seiner Entstehungsgeschichte und auch musikalisch gräßlich.

Text von „Märkische Heide“ auf Wikipedia

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles